Wenn die Gilmore Girls vegan wären

  • Whatsapp

Wenn die Gilmore Girls vegan wären…
Meine Lieben, Hand auf’s Herz: Wer von euch ist auch schon voll aufgeregter Vorfreude beim Gedanken an die neuen Gilmore Girls – Folgen, die ab Freitag auf Netflix zu sehen sind? Hm? Ich weiß, dass ich nicht die einzige sein kann! 😉

Und wem könnte es noch passieren, dass er alle vier Folgen am Stück schaut?

Da jede der vier neuen Folgen mit 90 Minuten eher Spielfilm-Länge hat, braucht man natürlich ausreichend Verpflegung. Vor allem, weil die beiden Lorelais sicherlich wieder ordentlich reinhauen werden und als Zuschauer kriegt man da natürlich ebenfalls gleich Hunger. Wie jeder Fan der Serie weiß, mögen Mutter und Tochter aus Prinzip alles, was ungesund ist. Fast Food, Süßgkeiten und Fertigkram bilden ihre Ernährungsgrundlage. Und natürlich Kaffee. Viieeel Kaffee.

Für die würdige kulinarische Begleitung der neuen Folgen habe ich deshalb mein Rezepte-Archiv durchsucht. Burger, Burritos, Salsa und so einiges Süßes habe ich da gefunden. Für manche Ernährungs-Essentials der beiden Lorelais hatte ich noch kein Rezept parat, und habe ich mir deshalb Hilfe von lieben Blogger-Kolleginnen geholt, denn natürlich dürfen auch Donuts, Cookies und chinesische Nudeln keinesfalls fehlen!

Hier meine Auswahl, die den Geschmack von Lorelai und Rory sicherlich treffen würde:

Gilmore-Girls-Rezepte

Pizza! Das Um und Auf für einen Fernseh-Abend! Pizza is life! Das Rezept für diese vegane Pizza mit gebratenem Gemüse und Cashew-Parmesan findet ihr bei Minimalist Baker.
Salsa! Denn eine weitere wichtige Zutat für einen gelungenen Abend auf dem Sofa sind selbstverständlich Chips. Am liebsten mit Dip. Diese Roasted Tomato Salsa passt am besten zu Tortilla Chips.
Wenn euch nicht so nach Salsa ist, wie wäre es dann mit Guacamole? Nicht nur Rory liebt Guacamole, auch ich bin ihr verfallen! Ein tolles Rezept dafür gibt es bei Sugar and Spice.
Weiter geht es mexikanisch inspiriert mit Burritos. Für die Füllung kann ich euch meine Methode für marinierte Sojaschnetzel empfehlen – ich liebe Geschmack und Konsistenz!
Ein guter Burger darf natürlich keinesfalls fehlen! Dieser hier ist mein liebster Basis-Burger. Er hat ordentlich Biss und verträgt sich gut mit all euren liebsten Toppings, weil er selbst in keine bestimmte Richtung gewürzt ist.
Einer der liebsten Bestell-Services der Gilmore Girls ist ganz klar der Chinese. Das können wir aber selber auch. Das Rezept für diese tollen gebratenen Nudeln gibt es bei Blueberry Vegan.
Was wäre das Leben der Lorelais ohne Donuts? Unvorstellbar! Köstliche vegane Donuts kann man ganz leicht selbst machen. Diese wunderhübschen Exemplare mit glitzerndem Icing findet ihr bei Cake Invasion.
Süß, fettig und sündhaft gut: Der Peanutbutter-Oreo-Cheesecake macht süchtig und kein amerikanisches Kuchenbuffet ist komplett ohne Cheesecake!
Zum Kaffee passen am allerbesten Muffins. Diese sind zwar nicht von Luke’s, aber unglaublich schokoladig-gut!
Noch eine süß-klebrige Nascherei: Heidelbeer-Zimtschnecken! Anstelle der frischen Heidelbeeren könnt ihr auch TK-Beeren verwenden, hier geht’s zum Rezept.
In Luke’s Café geht der Pie nie aus. Diese Apfeltarte ist die einfachste und schnellste, die ich je gemacht habe, ihr braucht dazu nicht einmal eine Tarte-Form.
Zu guter Letzt brauchen wir selbstverständlich Cookies! Diese Walnuss-Schoko-Cookies haben mir in letzter Zeit ganz besonders gut geschmeckt. Das beste: Keine Margarine im Teig! Die Cookies funktionieren auch mit Rapsöl. Das Rezept gibt es bei Essen.Leben.Leben Lassen.
Ich hoffe, für euren Geschmack war etwas dabei! Oder habt ihr vielleicht Ergänzungsvorschläge? Was ist euer liebstes veganes Junkfood? Erzählt es mir in den Kommentaren 🙂

Related posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *